H1 Spezialschmierstoffe für die Lebensmittelindustrie

 

 

Lebensmittelhygiene, im Focus der richtige Schmierstoff

Der richtige Schmierstoff

Bei der Produktion von Lebensmitteln, Getränken, Tabakerzeugnissen, Tierfutter und Pharmazieartikeln sowie deren Verpackungen kann ein unbeabsichtigter Kontakt zwischen Produkt und Schmierstoff nicht immer vollständig ausgeschlossen werden. Überall dort wo Querkontaminationen theoretisch möglich sind, ist es zwingend Voraussetzung, einen für den Gebrauch zugelassenen Schmierstoff einzusetzen.

H1 - Schmierstoffe, internationale Standards (NSF, InS)

International gesehen gibt es keine einheitliche Regelung. Jedoch hat sich im Schmierstoffbereich vor allem der H1 Standard als weltweit anerkannter Standard für Schmierstoffe weitestgehend etabliert. Dieser wurde ursprünglich von der USDA (U.S. Department of Agriculture) in den 60er Jahren in den U.S.A. definiert. Institutionen wie die NSF oder InS registrieren Schmierstoffe nach diesem Standard. H1 registrierte Schmierstoffe sind an CCPs (critical control points) einzusetzen. Als CCP werden in der HACCP (hazard analysis and critical control points) die Schmierstellen betrachtet, die oberhalb oder seitlich der Lebensmittellinie liegen und Schmierstellen unterhalb der Lebensmittellinie, die unter Druck stehen. Inzwischen definieren viele Produzenten der Lebensmittelindustrie und anderer relevanter Industrien alle Schmierstellen als CCP, um eine Kontamination von nicht-H1-Schmierstoffen mit H1-Schmierstoffen auszuschließen.

Die Herstellung von H1 - Schmierstoffen nach DIN EN ISO 21469:2006

Die von der NSF oder QMS International vergebene Zertifizierung DIN EN ISO 21469:2006 bezieht sich auf die „Sicherheit von Maschinen - Schmierstoffe mit nicht vorhersehbaren Produktkontakt- Hygieneanforderungen" und ist der international anerkannte Standard für die Herstellung von H1-Schmierstoffen. Die Norm DIN EN ISO 21469:2006 beschreibt die signifikanten Gefährdungen und fordert eine grundlegende Strategie des Herstellers von Spezialschmierstoffen für die Auswahl der hygienebezogenen Maßnahmen. Als Basis für die Festlegung der erforderlichen Maßnahmen dient eine Risikobeurteilung. Jährliche Vor-Ort-Audits gewährleisten eine unabhängige Verifizierung der Hygienestrategien und die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen in der Produktion von H1-Schmierstoffen. Im Fokus stehen dabei der gesamte Produktionsprozess sowie Kontrollen von Verpackungen und die anschließende Lagerung der Spezialschmierstoffe. Eingehende Prüfungen der Rezepturen bzw. Rohstoffe und der späteren Dokumentation sowie Etikettierung der Schmierstoffe sind ebenfalls obligatorisch. Die Zertifizierung nach der DIN EN ISO 21469:2006 minimiert Risiken, die mit der Produktion von H1-Schmierstoffen verbunden sein können, und gewährleistet letztlich Produktsicherheit für den Anwender.

Koscher und Halal zertifizierte Schmierstoffe

Weltweit finden in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie auch die Speisegesetze jüdischer und muslimischer Bevölkerung Beachtung. Nicht nur die Lebensmittel und Getränke selbst unterliegen den jeweils strengen Regeln, sondern auch die Produktion und die Umgebung, in der produziert und gelagert wird. Insbesondere bei der Produktion von koscheren Lebensmitteln, die mit den jüdischen Speisegesetzen konform gehen, und von halaler Lebensmitteln, die mit den islamischen Speisegesetzen konform gehen, ist auf die Auswahl des jeweils richtigen Spezialschmierstoffes zu achten. Um tatsächlich konforme Lebensmittel herzustellen reicht hier eine bloße H1 Zertifizierung in der Regel nicht aus. Um entsprechende Konformität zu gewährleisten werden in der Produktion jeweils koscher und halal zertifizierte H1-Schmierstoffe eingesetzt.

Setral Chemie GmbH

Seit 1969 entwickelt, produziert und vertreibt die Setral weltweit Spezialschmierstoffe für verschiedenste industrielle Anwendungen. Heute gehört das nach der ISO 9001, 14001 und seit neuestem auch nach der ISO 21469 zertifizierte Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern für H1-registrierte Spezialschmierstoffe. Die Setral hat mehr als 100 H1 und H1 konforme Schmierstoffe in den unterschiedlichsten Schmierstoffgebinden im Programm und liefert diese weltweit an renommierte Kunden aus der Lebensmittel-, Getränke-, und Verpackungsindustrie. Diese schätzen vor allem die Kompetenz und Verlässlichkeit in Qualität und Liefertreue ihres Schmierstoffpartners. Setral unterstützt und berät ihre Partner aus der Lebensmittelindustrie aktiv im Rahmen der Umsetzung ihrer HACCP Strategie und entwickelt im Bedarfsfall auch kundenindividuelle H1-Schmierstoffe."

 

 

Zurück zum Seitenanfang

 

 

Glossar, Begrifflichkeiten 

 

H1 - Standard

• Wird angeraten wenn technisch nicht vermeidbarer, minimaler, gelegentlicher Lebensmittelkontakt
• Auch innerhalb der Lieferkette z.B. der Verpackungsindustrie ratsam
• Definiert durch das United States Department of Agriculture nach FDA Code 21 CFR 178.3570
• International gleichwertige und gültige Registrierung für H1, H2, 3H, A1, K1 und K3 durch NSF und InS

NSF

NSF (U.S.A.) – NSF white book - http://info.nsf.org/usda/psnclistings.asp

InS

InS (UK) - www.insservices.eu

E.H.E.D.G.

European Hygienic Engineering Design Group
• Zusammenschluss von Maschinenherstellern, Lebensmittelindustrie, Forschungsinstituten und Behörden.
• Ziel ist die Förderung der Lebensmittelsicherheit durch die Verbesserung der Hygienetechnik und Planung in allen Bereichen der Lebensmittelproduktion.

H1 Schmierstoff

Schmierstoff für technisch nicht vermeidbaren, minimalen, gelegentlichen Lebensmittelkontakt.
• Für alle Schmierstellen bei denen der Kontakt mit Lebensmittel nicht ausgeschlossen werden kann.

H2 Schmierstoff 

Schmierstoff für welchen der Kontakt mit Lebensmittel verboten ist. 
• Nur an Schmierstellen zulässig, wo der Kontakt mit Lebensmitteln verboten ist. 

3H Trennmittel

 • Als Trennmittel für Backformen, Grillroste etc. mit direktem Lebensmittelkontakt

K1 Lösemittelreiniger 

• Nur außerhalbvon Lebensmittel verarbeitenden Bereichen zugegelassen. Sobald ein K1 gereinigtes Teil in den lebensmittelverarbeitenden Bereich übergeht muss erneut mit zulässigem Reiniger gereinigt werden.

K3 Klebstoffentferner 

• Nur außerhalbvon Lebensmittel verarbeitenden Bereichen zugegelassen. Sobald ein K3 gereinigtes Teil in den lebensmittelverarbeitenden Bereich übergeht muss erneut mit zulässigem Reiniger gereinigt werden.

A1 Allgemeiner Reiniger 

• Für Lebensmittelbereichgeeignet, kein Lebensmittelkontakt zulässig , evtl. Nachreinigung gem. Herstellerangaben beachten

DIN EN ISO 21469:2006

Maschinensicherheit-Schmierstoffe mit zufälligem Produktkontakt-Hygiene Anforderungen 

• Hygiene Anforderungen für die Zusammensetzung und Verwendung von best. Schmierstoffen
• Gilt für den gelegentlichen, zufälligen und technisch nicht vermeidbaren Lebensmittelkontakt in geringen Dosen
• Ermöglich den Kunden Schmierstoffe in seine Qualitätsstandards und -prozesse mit einzubeziehen (HACCP)
• Für die Lebensmittelverarbeitende –verpackende Industrie sowie Pharmazeutische, Tabak-oder Tierfuttermittel Industrie

HACCP (Hazard Analysis of Critical Control Points)

Methodik um potentielle und gegebene Gefahren innerhalb des Lebensmittelproduktionsprozesses zu definieren und zu kontrollieren. 

• Durchführen einer Gefahrenanalyse
• Identifikation kritischer Kontrollpunkte
• Grenzwerte für jeden Kontrollpunkt
• Überwachungsanforderungen
• Fehlerbehebenden Maßnahmen
• Überwachungs- und Dokumentationsmechanismen
• Etablieren von Prozessen zur Sicherstellung der Wirksamkeit der HACCP Konzepts 

Halal

"rein" (tahir); Konformität mit islamischen Speisegesetzen.

Koscher 

Konformität mit jüdischen Speisegesetzen.

MOSH & MOAH

Mineral oil saturated hydrocarbons & Mineral oil aromatic hydrocarbons
In lebensmittelverarbeitenden und herstellenden Industrien ist i.d.R. eine 100%ige Mineralölfreiheit zu garantieren.

 

 

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG 

 

 

Download Folder und Auswahlleitfaden - Spezialschmierstoffe für die Lebensmittelindustrie

 

Folder Lebensmittelindustrie

Folder Spezialschmierstoffe Lebenmittelindustrie

 

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG